Montag, 19. Mai 2014

Kaffeeseife

Kaffeeseife darf im Hause goodgirl nicht ausgehen!

Mit einer Lauge aus extrastarkem Kaffee wirkt diese Küchenseife hervorragend gegen alle anhänglichen Gerüche, die beim Kochen so an den Händen verbleiben können. Etwas Kaffeepulver habe ich als mechanischen Schrubbelzusatz zugegeben. Als Gegensatz dazu sorgt ein bisschen Milchzugabe in Pulverform für besonders cremigen Schaum. Die Seife selbst ist aus Kokosöl, Sheabutter, Kakaobutter, Reiskeim- und Olivenöl, eine Zusammenstellung, die gut schäumende und harte Seife verspricht.



Das Topping habe ich am nächsten Tag aus dem Leim einer anderen Seife hergestellt. Kakaopulver draufgestäubt, Kaffeebohne drauf und auch die Optik passt perfekt :).
Ein bisschen Leim ist übrig geblieben, der nicht mehr in meinen Quadivi von Salina gepasst hat. Also konnte ich noch ein paar Einzelformen füllen. Dieses Auto gefällt mir besonders gut :).



Habt alle eine schöne und sonnige Woche!

Kommentare:

  1. Nach einem schönen Milchkafee schaut sie aus. Duftet bestimmt auch lecker nach Kaffee.
    Ich mag diese Kafeeseifen auch total gerne, weil sie wirklich mal die Kochgerüche vertreiben.

    Liebe Grüßen
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Eine feine Kaffee-Seife...mjammai...
    sehr schön geworden!!! Eine sonnige Woche wünsch' ich dir.

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für eure lieben Kommentare! :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich komm vor lauter Projekten immer gar nicht zum Kommentieren ... ein schöner Kaffeeflitzer :-))) und natürlich auch ne feine Kaffeeseife, bei mir finden sie eher weniger Anklang im Bekanntenkreis, ich mag sie sehr, vor allem nach dem Zwiebelschnippeln :)

    lg Kristin

    AntwortenLöschen