Freitag, 15. Juli 2016

Kaffeeseife - mal wieder!

Was wäre das Jahr ohne Kaffeeseife? Genau, nix eben!



Dem Design bin ich über die Jahre treu geblieben, die Inhaltsstoffe variier ich dagegen immer. Ausser dem Kaffee natürlich und gelegentlich Milchpulver! Dieses Mal war es Schafmilchpulver und ich mag es einfach gern in Seife :). Das Rezept ist aus viel Kokos und Olivenöl, dazu noch Raps, Kakaobutter und Palm.

Auch wenn Kaffeeseife kurz nach der Herstellung einfach erbärmlich riecht, bedufte ich sie nie. Das verfliegt alles mit der Reifezeit und dann entfaltet sie ihre unvergleichliche Wirkung:


Adieu Zwiebel- und Fischgeruch! :)

Kommentare:

  1. Ich mag Kaffeeseife sehr und brauche öfter als 1xim Jahr Nachschub:).
    Das Desing deiner Seife gefällt mir sehr.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Huhu
    die sieht ja toll aus, zum Anbeißen...

    Klasse


    LG Liora

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank, ihr Lieben! <3 Ich freu mich total, dass sie euch gefällt :D.

    AntwortenLöschen
  4. Hi, hi und ich bin auch noch ein stolzer Besitzer dieser Seife!
    Natürlich nicht diese, aber wohl die Charge davor. Toll ist sie, sehr pflegend! LG Angie

    AntwortenLöschen
  5. Sie ist einfach wunderbar :-)). Ich mag es, wenn sie zweifarbig sind, die Kaffeeseifen und mit dem Schafmilchpulver ist das eine tolle Idee, das muss ich mir gleich mal merken ;-).
    Dufte Grüsse, Mirjam

    AntwortenLöschen
  6. Der Farbkontrast macht sich sehr gut und diese klare Schichtung, die ich nieeee so hinbekomme, finde ich auch sehr schön.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen