Mittwoch, 25. Juli 2012

Warmer Feta an Tomaten und Oliven

Ich dachte mir, das klingt besser als Ofenfeta mit Tomaten und Oliven... ;) .

Das Rezept ist aber gleich und dieses Gericht durfte ich vor längerem mal bei Schaumzwerg essen. Es war sooooo lecker, dass es einen festen Platz in meiner Küche bekommen hat! Für mich ist es das perfekte, leicht mediterrane Sommeressen und im Moment könnte ich es ständig vertilgen.



Die Zubereitung ist relativ einfach. Das Rezept ist für 1 hungrige Person.

Zutaten:
1 Schafskäse (bitte keinen billigen aus dem Discounter, die werden gummiartig beim Erwärmen! Lieber eine dicke Scheibe aus nem Käseladen oder ich nehm oft den von Salakis)
2 kleine bis mittlere Tomaten
1/4 mittlere Zwiebel oder 2-3 kleine Frühlingszwiebeln
1 handvoll Oliven
1 kleiner Rosmarinzweig (oder Oregano/Basilikum/Thymian...)
Olivenöl
Salz +  Pfeffer

Alufolie zum Einpacken

Baguette/Ciabatta/(Fladen-)Brot

Zubereitung:
Ofen auf 200 °C vorheizen.

Den Käse eventuell abspülen und auf ein grosses (!) Stück Alufolie legen. Tomaten waschen, in Stücke schneiden und darüberstreuen. Zwiebel/Lauchzwiebel in dünne Scheiben schneiden und mit den Oliven auf den Käse geben. Kräuter nach Wunsch darauf verteilen. Wenig Salz (der Käse und auch die Oliven sind schon recht salzig) und Pfeffer zugeben, dann etwas Olivenöl darüberträufeln.



Alles in Alufolie einschlagen, so dass möglichst wenig Dampf entweichen kann. Das Alupäckchen dann am besten auf einem Backblech (falls doch was tropft ;) ) in die Mitte des Ofen schieben. Ca. 10 bis 15 Minuten backen. Auf dem Grill müsste es auch gut gehen, aber da kann ich euch leider keine Zeiten geben.

Der Käse kann lauwarm oder heiss direkt aus der Folie gegessen werden. Dazu passt am besten Ciabatta oder Baguette und auch Fladenbrot schmeckt sehr gut dazu. Hat man davon nichts zuhause, geht natürlich auch "normales" Brot :). Nicht vergessen, die Sosse aufzutunken!

Guten Appetit! :)

Kommentare:

  1. Ich fühle mich gerade sehr geschmeichelt :-)

    Schön, dass Dir mein Essen immer so gut schmeckt! Ich hoffe, wir können bald wieder einmal bei mir kochen.

    Fühl Dich lieb geknuddelt.

    Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. DAS hört sich ja lecker an! Wird gleich mal mit für den nächsten Grillabend mit aufgenommen.

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Eva, ich hab bei dir noch nie schlecht gegessen! Und der Feta ist wirklich einfach nd genial :).

    Dagmar, musst du echt ausprobieren... wirklich sehr sehr zu empfehlen :).

    AntwortenLöschen
  4. Das ist auch unser Lieblingssommeressen! Die Päckchen lege ich meistens auf den Grill, dauert auch ca. 10-15 Min. Ich bereite sie am Abend vorher vor, lege über Nacht in den Kühlschrank, dann schmecken sie noch besser. Da wir gerne Paprika essen, gebe ich noch Paprikawürfel (rot oder gelb, was gerade da ist)zu den Tomaten und ein wenig Knoblauch (Geschmacksache). Lecker!

    AntwortenLöschen
  5. Valentina, Knofi werd ich beim nächsten Mal auch zugeben. Deine Version klingt sehr lecker! Und gut zu wissen, dass auch der Grill funktioniert :).

    AntwortenLöschen
  6. Das gibts es bei uns dauernd im Sommer...Bei mir liegt der Küse noch auf einer Zitronenscheibe, da pappt nix an und gibt noch lecker Aroma...Heute Abend wieder auf dem Grill

    AntwortenLöschen
  7. LECKER!
    Auch hier gehört dein Rezept zum Standard-Repertoire ... am liebsten esse ich den Käse vom Grill!

    LG,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Hmmmm, da läuft mir doch glatt das Wasser im Mund zusammen!
    Werde ich beim nächsten Grillen ausprobieren und da meine Kids bestimmt sowas nicht essen, bleibt alles für mich !!! ;o)

    LG Sandy

    AntwortenLöschen
  9. Mh das sieht echt lecker aus werde ich auch bei Gelegenheit mal testen.
    LG Luna

    AntwortenLöschen