Montag, 14. Oktober 2013

Rosengarten

Langsam kommts mir so vor, als hätte ich in der letzten Zeit echt viele Neuauflagen gesiedet *lach*. Ein paar Testerchen hab ich aber auch gemacht und meine Ergebnisse zu jeder Menge GF PÖs versuche ich nach und nach auch vorzustellen.

Jetzt aber erst mal zu einer sehr edlen und beliebten Seife in meinem Sortiment: Rosengarten


Edel ist sie, weil u.a. wirklich jede Menge Aprikosenkern- und Mandelöl drin sind, mit Shea und Babassu und nem Schwupps an Stearinsäure. Eigentlich habe ich in meiner Rosenseife auch immer Ziegen- oder Schafsmilch mir drin, dieses Mal habe ich aber Vollmilchjoghurt zugegeben. Und Tussahseide in der heissen Lauge aufgelöst :).

Die Fette und die Lauge habe ich am Abend vorher schon vorbereitet und am nächsten Tag nur die Fette wieder etwas erwärmt. Anscheinend war es nicht genug, denn beim Zugeben der Lauge hatte ich praktisch sofort eine false trace. Und wir Sieder wissen alle, dicker Leim und andickender Duft ist nicht optimal!

Trotzdem hab ich English Rose von GF gemischt mit Fresh Cut Roses und Geranium ÄÖ, in etwas vorher abgenommenem Öl verdünnt, verwendet und dann einfach so schnell wie möglich ne Topfmarmorierung mit Brilliantrosa gemacht. Ihr seht ja am Bild, dass das Einfüllen ziemlich viele Luftbläschen eingeschlossen hat. Leider ist es bei den zuletzt eingefüllten Formen so schlimm geworden, dass ich nur noch spachteln konnte. Diese Stücke muss wohl die Familie verwaschen bzw. ich zaubere wieder Rosenbademilch oder zarte Duschbutter daraus ;).

Kommentare:

  1. Eine wunderschöne und edle Rosenseife ist Dir aus der Form gesprungen.
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Barbara,
    also ziemlich viele Luftbläschen schaut anders aus, finde ich. Eher ein paar wenige würde ich jetzt sagen.
    Deine Rosengarten schaut auf jeden Fall richtig gut aus - durch die Topfmarmorierung sehr natürlich.
    Und mit deiner Inhaltsstoff-Kombination ist sie wirklich ein edles Teil geworden.Glückwunsch (auch wenn die letzten evtl. bockig waren;-)
    Ich hab übrigens vor kurzem mit fast identischen Zutaten - statt Aprikosen- war's Reiskeimöl und ohne Stearinsäure eine Rosenresli gesiedet. An Duft habe ich nur English Rose u. Geranium ÄÖ genommen. Mir blieb auch nur noch eine Topfmarmorierung, dafür aber einige Luftblasen mehr! ;-)
    LG
    Marlene (die sich schämt - du weisst ja, warum)

    AntwortenLöschen
  3. Diese pöhsen Rosen-PÖ's - immer das Gleiche mit denen...
    Die zarte Farbe ist Dir aber super gelungen und pflegend wird sie bestimmt. Das abgebildete Stück ist auch wirlich sehr schön geworden.
    GLG

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für eure Kommentare! :)

    Rosenmaid, da gibts nix zu entschuldigen. Ich bin doch nicht viel anders ;).

    AntwortenLöschen
  5. diese Rosendüfte verhageln mir auch oft die angedachte Marmorierung,ist halt so :-)Trotz angeblicher Luftbläselein ,schaut die Seife lecker aus...
    LG
    SIbylle

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Barbara,
    ich finde auch, dass "viele Luftblasen" anders aussieht. Die Seife ist ein richtig edler Schatz geworden und hübsch obendrein.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen