Montag, 19. März 2012

Haltbarkeit von Badebomben?

Ab und zu liest man die Frage nach der Haltbarkeit von Badebomben. Relativ zu Beginn meiner bombigen Karriere habe ich eine fertig verpackte Testbombe bei meinen Eltern im Bad platziert*. Sie lag während der ganzen Zeit im Schatten, aber direkt über dem Waschbecken. Das ist nun schon 4,5 Jahre her. Aber seht selbst:

 Links das alte Testobjekt, rechts eine frische Badebombe

Das gute Bällchen ist also etwas aufgequollen (kein Wunder bei hoher Luftfeuchtigkeit im Bad), zerbröselt aber trotzdem nicht in der Hand. Der Duft ist noch gut wahrnehmbar, nix ranzt oder riecht schmodderig. Das Sprudelvermögen kann ich euch nicht zeigen, die Bombe soll noch ein bisschen liegen ;). Ich hab sie also wieder zurück in ihre Cellophantüte gepackt und zugebunden.

Hergestellt habe ich sie nach diesem Rezept und hier ist eine Anleitung zur Herstellung.

Ich hätte ja nicht gedacht, dass Badebomben über 4 Jahre halten! Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

* Ich mags kaum zugeben, aber zwischendurch hatte ich sogar vergessen, dass ich diese Rosenbadebombe genau deshalb ins Bad gestellt hab. Bis ich letztes Jahr mal ganz vorwurfsvoll zu meiner Mama gemeint hab, warum sie denn die Badebombe immer noch nicht getestet hat *hüstel*. Sie konnte sich aber sehr wohl daran erinnern, warum das Tütchen die ganze Zeit da rumsteht ;).

Kommentare:

  1. Mit 4 Jahren kann ich nicht dienen, da ich ja noch nicht sooo lange dabei bin. Aber ich habe von meinen ersten welche zurückbehalten, und die habe ich im Dezember 2010 gemacht, also etwas mehr als 2 Jahre! Aufbewahrt allerdings nicht im Badezimmer und auch nicht eingepackt, die sind immer noch einwandfrei!!
    LG
    Laurence

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, also meine Probebadekugel hatte ich im Büro luftig und dunkel gelagert - aber nach ca. einem halben Jahr roch sie nicht mehr so gut nach dem Parfümöl. :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich denke auch das Badebomben, wenn sie denn halbwegs trocken gelagert werden, eine sehr lange Haltbarkeit haben. Hab 2 Jahre alte, sind einwandfrei. Nur die Kopfsache (will ich wirklich mit einer 10 Jahre alten Badebombe baden?) müsste man für sich selbst entscheiden ;o) Ist aber schon sehr interessant. Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja wirklich interessant...über die Haltbarkeit habe ich mir schon öfter Gedanken gemacht. Aber meine halten in der Regel keinen Monat ;-)

    LG Luna

    AntwortenLöschen
  5. Hihi, gut abgelagerte Badebomben...
    Ich würd die glatt noch verbaden. :-)

    AntwortenLöschen
  6. Also ich habe hier auch noch welche, die sind schon 6 Monate alt. Ich habe sie in einem Karton in der Schublade. Sie riechen noch genauso wie frisch gemacht und sprudeln auch noch super prima. :)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Liebes Goodgirl
    Ich bin ganz neu auf deinem Blog (bei Phi&Lu gesehen) und finde Deine Badesachen super!
    Vielen Dank für's Badebomben-Rezept! Meine Mädels lieben die und jetzt können wir sie sogar selber machen!
    Ganz liebe Ostergrüsse
    Isabelle

    AntwortenLöschen