Freitag, 28. September 2012

Kein Kommentar!

Oder doch?

"Beweisen Sie, dass Sie kein Robot sind! Jetzt! Sofort! Und zwar anhand dieser verschwommenen dunkelgrauen Zahlen auf schwarzen Hintergrund und der bis zur Unkenntlichkeit gemorphten Buchstabensuppe!"

Ich bekam vor kurzem mal 50 Spamkommentare innerhalb von ner guten Stunde, das nervt gewaltig. Vorher waren es mal 1 bis 3 am Tag, aber das hat echt dem Fass den Boden ins Gesicht gehaun. Lesen tu ich zwar weder diese Emails noch die Kommentare, aber das Löschen -und vor allem das Löschen ohne die echten Kommentare lieber Leser!- dauert halt auch ein paar Minuten, die ich lieber anders verbringen würde.
Vor ein paar Wochen habe ich also die Sicherheitsabfrage wieder eingeschaltet, denn die Spamkommentare wurden nicht weniger. Seitdem ist Ruhe. Lesen können diese Robots anscheinend doch noch nicht ;).

Wie handhabt ihr das? Zähneknirschend löschen oder Sicherheitsabfrage?

Die Kommentarmoderation hab ich eh drin, es wird also nicht einfach veröffentlicht. Und ich möchte es euch eigentlich mit dem Kommentieren so einfach wie möglich machen. Auf der anderen Seite brauch ich den Spam halt auch nicht. Schwierige Entscheidung...


Morgen gehts übrigens zum 2. Münchner Siedertreffen, organisiert über das seifentreff-Forum. Ich freu mich auf euch und vielleicht kann ich auch ein paar Seifen von Siederkollegen ergattern :). Wünsche euch ein tolles, sonniges und entspanntes Wochenende!

Kommentare:

  1. Huhu,
    mich nervt das Buchstabeneingegebe auch tierisch, weil das z. T. echt unleserlich ist - hab' schon öfter zweimal was eingeben müssen. Ich hab' nicht diese Spamprobleme aber das liegt vielleicht auch daran, dass mein Blog nicht sooo bekannt ist. Was sein muss, muss halt sein und wenn ich kommentieren möchte, mach ich das trotz Buchstabensuppe gerne.
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Treffen

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe diese Sicherheitscode eingabe deaktiviert, und bevor die Antworten veröffnetlicht werden gehen sie erst über mich. Ich hatte bisher (Gott sei Dank) noch keine Spam.
    Ich muss auch ehrlich sagen, ich habe oft schwierigkeiten diesen Buchstabensalat zu lesen. Wieso stehen diese Buchstaben so eng beieinander.

    AntwortenLöschen
  3. Gooott, das ist echt lästig! Ich hatte bisher Gott sei dank noch keine Spams, aber ich denke, wenn das solche Ausmaße annehmen würde, würd ich auch wieder auf die Sicherheitsabfrage zurückkommen.
    Auch wenn es das Kommentieren erschwert, soooo schlimm ist es auch wieder nicht.

    Ich wünsch dir ein schönes Treffen und Wochenende und viele schöne Fremdseifen!

    AntwortenLöschen
  4. Mich nervt die Abfrage tierisch...weil es teilweise 3 x geht, bis es funzt...
    Mach ich nur, wenn es mir wirklich wichtig ist..
    Ich hab Sie abgestellt und habe 0 Spam....wenn ich aber Spam hätte, würde ich Sie sofort wieder anstellen..
    Bei Dir mach ich es bis 7x aber dann ist Schluss.....(;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ja ich kann das total verstehen, im Moment habe idh es auch wieder abgeschaltet, bis jetzt geht es. Hatte sie zwischenzeitlich angeschaltet gehabt da ich auch vermehrt Spam bekam.
    An alle die Die Buchstaben nicht gleich lesen könnt, da gibts neben dem Feld so einen Pfeilkreis, da könnt ihr wenn ihr die Buchstaben nicht gleich erkennt einfach euch neue geben lassen. Da kann man drücken bis welche kommen die man ganz gut lesen kann.

    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Mir geht es da wie dem Zwerg.... Ich hasse diese Sicherheitsabfrage! Wenn ich einen schlechten Tag habe, dann verzichte ich eher aufs kommentieren als das ich es ewig versuche, diese Buchstabensuppe zu lesen.

    Ich habe diese Funktion deaktiviert, habe keine Kommentarfunktion. Alle Kommentare werden also sofort veröffentlicht. Und ich kann mich nicht daran erinnern, jemals Spam gehabt zu haben.

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  7. Ja, Früher war alles besser *lach*

    Stimmt aber irgendwie, denn Früher war die Buchstabenabfrage noch lustig und da hatte ich sie absichtlich aktiviert.
    Jetzt nervt es nur noch, weil man sich ständig verliest und ich kommentiere eher ungern bis gar nicht mehr auf Blogs, wo die Abfrage geschaltet ist.

    Doppelt gemoppelt finde ich dann auch noch die Kommentarmoderation - wozu das dann auch noch?

    Bei mir gibt es weder das eine noch das andere und die Spam-Kommentare werden automatisch von Blogger auf die Spam-Liste gesetzt, da habe ich gar nix mit zu tun.

    Auch für dich ein tolles Wochenende und liebe Grüße
    Lehmi
    oder
    edurypes 22 - vermute ich ... :-/

    AntwortenLöschen
  8. Also, ich hatte in fast eineinhalb Jahren Blog noch keine Spam, aber ich habe halt auch nicht so viele Besucher. Ich kann schon verstehen, dass Du die Sicherheitsfrage wieder aktiviert hast.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. Seit ein paar Tagen hab ich auch immer wieder englische Werbekommentare in meinem Kommentaren. Habe keine Sicherheitsabfrage aber die Moderation eingeschaltet. Grad heute morgen hatte ich wieder einen und gestern und ....
    Überlege nun auch was ich mach denn es nervt einfach. Die Abfrage ist aber auch nervig.
    Bleibt also die Frage lasse ich mich vom Spam nerven oder nerve ich meine Leser mit der Abfrage????
    Blöd so was!
    Herzliche Grüße
    Yvonne

    PS Werde dann mal beweisen das ich ein ähh kein Robot bin. ;0) Die Hausnummer kann ich schon lesen. :0))

    AntwortenLöschen
  10. Ich hatte noch gar nie Spam in den Kommentaren. Wie seltsam, dass Du davon so arg betroffen bist :-O

    Mich nervt das natürlich auch, aber ich finde es jetzt nicht sooo schlimm. Ich kann ja nachvollziehen, warum man das so einstellt :-)

    AntwortenLöschen
  11. bei Wordpress wird gefragt,genehmigen oder löschen,also kein Problem. Diese Roboteingabe nervt ohne Ende, habe schon öfter dann nix geschrieben ,da angeblich immer falsch.... 4x probiere ich, dann ist Schluß!!!!!
    LG
    Sibylle

    AntwortenLöschen