Freitag, 18. Juni 2010

Kreidezeit

Ein besonderes Waschgefühl verspricht Rügener Heilkreide und schon lange wollte ich sie in Seife testen. In meiner Kreidezeit sind deswegen viiiiel Heilkreide, sowie Kokos, Palm, Olive, Raps, Erdnuss und Sheabutter. Eine besondere Mischung aus ätherischen Ölen (Melisse, Geranium, Rosmarin, Zitroneneukalyptus und Amyris) gibt bei der morgendlichen Wäsche eine Extrakick Frische. Und fürs Auge gabs einen Eidechsenstempel oben drauf :).

 

Kommentare:

  1. Oh wow, die sieht ja appetitlich aus!

    AntwortenLöschen
  2. Toller Stempel und tolle Seife...

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. wow... DIE sind ja total edel... *schwärm*

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön geworden!!!

    LG Anju

    AntwortenLöschen
  5. sooo schön geworden! Diesen Stempel liebe ich sehr, in Gold ist es noch mal so hübsch!
    Macht ja richtig gut weiß, die Kreide und e Düfte, kann ich bis hier riechen.

    Ein schönes Wochenende wünscht
    Dörte

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für eure Kommentare! :)

    AntwortenLöschen
  7. Darf ich Dich noch einmal fragen, ob Du den Stempel selbst gemacht hast oder ob er gekauft ist? Den Stempel finde ich total klasse und so einen hätte ich auch gerne...

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. Hi Dagmar,
    soweit ich weiss, ist der Stempel selbst gemacht, ich weiss allerdings nicht, von wem. Im NSF gibts ein Stempelwanderpaket, da konnte ich ihn mir abformen :).

    Leider ist er mir bei der Stempelaktion zu dieser Seife zerbrochen, aber ich hoffe, dass ich ihn noch retten kann :).

    AntwortenLöschen