Dienstag, 22. Februar 2011

Showermelts im Zelt

Vor ein paar Wochen habe ich mir zum Jubeltag ein Fotozelt gewünscht. Mir geht es einfach auf die Nerven, dass stets schlechtes Licht ist, wenn ich mal Zeit zum Fotografieren meiner Sachen habe! Falls Interesse besteht, kann ich mal mehr über das Fotozelt schreiben.

A few weeks ago I was wishing for a photo tent for my birthday. It really goes on my nerves that I always have bad lighting when I happen to have time to take pictures of my stuff! If you are interested, I can write more about my photo tent later.

Die Bilder von diesem Lavendel-Showermelt sind also im Zelt entstanden.

So, I took the pictures of this lavender shower melt in my tent.



Showermelts sind ja geniale Dinger. Bestehend aus Kakaobutter, Sheabutter, Mandelöl, Bienenwachs und etwas Emulgator pflegen sie die Haut gleich in der Dusche und Eincremen wird dadurch absolut überflüssig.

Shower melts are brillant things. Made from cocoa butter, shea butter, almond oil, beeswax and a bit of emulsifier, they nourish the skin right away when you take a shower and applying lotion becomes absolutely superflous.

Ich bin schon oft gefragt worden, wie man diese Pflegewunder anwendet. Es ist denkbar einfach: Normal duschen (mit Seife oder Duschgel, wobei ich eindeutig Seife bevorzuge), Wasser abdrehen, Showermelt etwas in der Hand schmelzen lassen und auf der nassen Haut verteilen. Dann nochmal kurz drüberduschen, um die überschüssigen Öle abzuwaschen. Danach vorsichtig trockentupfen, und fertig seit ihr! Beim Anziehen stört dann auch kein Fettfilm auf der Haut, weil der Überschuss, der von der Haut nicht aufgenommen wurde, ja in der Dusche abgespült wurde. Ideal als Pflegekick nach der morgendlichen Dusche, wenn man es eh etwas eiliger hat ;).

I was asked a lot how to use these miracles of skin care. It's really simple. Take a shower as usual (with soap or shower gel, although I definitely prefer handmade soap), turn the water off, melt a bit of the shower melt in your hands and apply this to the damp skin. Then shower your skin quickly to remove the redundant oil. After that, pat dry your skin gently and you are all done! No greasy film will be on your skin because the surplus of the oils which wasn't taken up was rinsed off in the shower. Perfect as a conditioning kick in the morning shower when you are somewhat in a hurry ;). 

Edit: Das Rezept findet ihr hier. Das FL habe ich durch 3g Mulsifan ersetzt. Viel Spass beim Nachbaun!

Kommentare:

  1. Huhu,
    würde mich doch sehr für dieses Fotozelt interessieren, klingt interessant,aber ich habe keine Ahnung was das ist und wie es funktioniert... auf jeden Fall ist das Bild klasse geworden, von den Tönen her und auch von der Belichtung....
    Sind in deinem Blog Rezepte für den/das Showermelt versteckt? Klingt auch wieder interessant.
    LG Liora

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem Fotozelt würde mich interessieren! Vor allem, da mein Lebensgefährte so ein Fotonarr ist.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich bin auch schon lange hinter dem Zelt her...
    eine feine Sache an grauen tagen..
    schönes Foto und schöne Melts
    findet der Zwerg

    AntwortenLöschen
  4. Hi, Hi, ist das lustig. Die Schälchen habe ich mir vor ein paar Wochen bei Butlers gekauft um Badebomben zu präsentieren :-))) Schön sehen sie auf dem Foto aus.

    LG
    Eva

    AntwortenLöschen
  5. Danke an euch beide!

    Das Rezept habe ich noch nirgends auf dem Blog, denn es ist nicht meines. Ich glaub, es war aus dem BK, aber ich guck nochmal nach :). Im Prinzip geht ein Massagebarrezept, dem man etwas Emulgator (flüssig) zugibt.

    AntwortenLöschen
  6. Ah und wegen dem Fotozelt: Ein bisschen wird das dauern, aber ich schreibe darüber einen Beitrag :).

    AntwortenLöschen
  7. Ohhh das hört sich wiedermal fantastisch an. Und ich glaube die Showermelts machen dann genau so süchtig wie die Badebomben. Also auf jeden Fall bei mir Eincreme-Muffel. :0)
    Ganz liebe Grüße
    Yvonne

    Fotozelt hört sich gut an. Aber heute scheint hier schön die Sonne. ;0)

    AntwortenLöschen
  8. schickes Foto, also brauchen wir das Zelt! Ich hab auch ständig Schatten usw. drauf, das nervt, bis Frau so in etwa die richtige Position/Lichtecke gefunden hat.
    Was es alles gibt, was ich alles noch lerne..freu.
    Die Showermelts sehen toll aus, besonders die Präsentation, sehr schön!

    Schönen Tag wünscht
    Dörte

    AntwortenLöschen
  9. Lieben Dank für eure Kommentare!

    Schaumzwerg: Oh ja, bei Butlers gibts immer so nette Dekosachen :). Ich hab mir auch noch andere Schalen gekauft, aber _nicht_ das ganze Repertoire (obwohl ich schon alles in der Hand hatte *hüstel*). Das möchte ich nochmal unterstreichen! *g*

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe mal so ein Fotozelt bei dem Versender gesehen, der alle möglichen und unmöglichen Zubehörteile mit USB-Anschluss verkauft und als Namen das englische Wort für die weißen Kugeln aus der Muschel trägt.

    Sorry, ich leider an der Umschreiberitis aus dem NSF...

    Ist das so ein Teil, was Du benutzt hast?
    Sowas könnte ich auch gut gebrauchen. Ich habe hier nur eine kleine kompakte Finepix F40 und arrangiere meine Seifen immer auf dem Herd, weil da das beste Licht ist, aber so wirklich glücklich macht mich das auch nicht.

    Ich sehne mich nach einer digitalen Spiegelreflexkamera mit einem schönen Makro, aber davon darf ich noch länger träumen.

    Das Bild ist übrigens sehr gut geworden und die Anleitung für das Showermelt kam genau rechtzeitig, das Paket ist nämlich heute angekommen.
    Ich werde in meinem Blog noch mehr darüber berichten, sobald ich die Zeit dazu finde.
    Schon mal ganz lieben Dank, ich melde mich noch ausführlich dazu.

    AntwortenLöschen
  11. Find ich interessant mit dem Fotozelt........wäre auch interessiert an dem Rezept (Zusammensetzung) des Showermelts. Bin Seifensieder-Anfänger u. süchtig nach Neuem......!!!!


    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  12. Oh ja, ein sehr schönes Foto von einem schönen Melt in einer noch schöneren Schale! Ich bewundere die Künstler, die so tolle Fotos machen können. Denn außer dem entsprechenden Equipment gehört auch ein 'gutes Auge' und ein 'guter Blickwinkel' dazu.

    Ich würde mich über das Rezept der Melts auch freuen!

    GLG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe euch noch den Link zum Rezept aus dem BK zugefügt :). Fröhliches Nachrühren!

    AntwortenLöschen
  14. Liebes goodgirl, Du bist echt ein good girl! Vielen Dank für den Rezeptlink und Foto und Melts sind natürlich toll gelungen. Fotozelt ... würde mich auch interessieren - vielleicht kann ich mir ja selbst eins basteln ...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Wow, das mit den Showermelts klingt gut!

    Und ja, dieses Fotozelt - das würde mich auch interessieren. Fotos im Winter machen ist ja wirklich einfach nur grauenvoll!!!!

    Und falls Du Lust hast, bist Du herzlich eingeladen etwas bei meiner Kreativ-Party zu verlinken

    http://cutelicious-shop.blogspot.com/2011/02/kreativ-party-cutelicious.html

    Ich würde mich freuen!
    Liebe Grüße

    Ursula

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschöner Schowermelt in wunderschöner Schale. Da ich ja auch so fotoverrückt bin, würde mich dieses Fotozelt natürlich auch brennend interessieren!
    LG Ake

    AntwortenLöschen
  17. Das ist ja 'ne super Sache mit den Showermelts.
    Und Du hast ihn so schön in Szene gesetzt :)

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  18. Ich finde das so witzig! Vor ein paar Tagen habe ich mir ein Lichtzelt mit Fotolampen angeschafft und jetzt schreibst Du darüber :-D
    Und die Bilder vom Showermelt sehen einfach klasse aus!
    Es macht unheimlich Spaß mit dieser Ausstattung ganz neu an die eigenen Sachen fotografisch heranzugehen, gell? Ich bin momentan regelrecht manisch am Fotografieren... *augenroll*

    Viel, viel Spaß beim Knipsen wünsche ich Dir, liebe Goodgirl! :-)

    AntwortenLöschen