Freitag, 24. September 2010

Orlando, vorher: Ceder & Safran

Edith sagt: Ich war mit dem Titel dieser Seife nicht so glücklich und habe sie umbenannt. Dabei orientiere ich mich nicht an Herrn Bloom, sondern eher an Virginia Woolf ;).

Ich hatte dieses Parfümöl schon länger daheim, aber irgendwie hatte ich nie die zündende Idee, wie ich es auch seifentechnisch umsetzen konnte. Letzte Woche fiel der kreative Groschen und ich hab ne diagonale Seife in Braun und Grün, mit etwas Kakaopulver gemacht.

Kurz nach dem Ausformen, noch als Block.

Geschnitten und schon etwas gereift.


In dieser Seife hab ich ein paar Reste versenkt, so dass u.a. Kokosöl, Palmöl, Olivenöl, Erdnussöl und Rapsöl und meine Reste an Sesam- und Reiskeimöl sowie Lanolin Verwendung fanden. Gefärbt ist sie mit Titandioxid und Fichtennadelgrün. Und sie riecht wirklich seeeehr lecker!

Kommentare:

  1. Diese Schätzchen sehen ja ganz besonders hübsch aus. Super, wie Du den Duft in Seife umgesetzt hast. Toll!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  2. da hast Du ja mal wieder ein Traumseifchen kreiert! Gefällt mir super gut und der Duft .....irgendwie kann ich ihn mir vorstellen, ist aber ein PÖ, ja?

    liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen
  3. Die ist klasse geworden! Kompliment!
    Sieht wunderschön aus mit dem Kakao!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Da ist dir aber wieder mal ein super Seifchen gelungen :) Mhm davon hätte ich gerne eins ;)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Den Geruch von Cedar kenne ich, aber wie Safran riecht kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, wußte gar ncht, dass Safran überhaupt riecht ?
    Toll sieht die Seife auf jeden Fall aus.
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  6. WOW die Seife schaut ja wunderschön aus.

    Herzlichen Dank auch für Deinen Besuch und lieben Kommentar bei mir, darüber habe ich mich sehr gefreut.

    Liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen