Sonntag, 2. Januar 2011

Und er schneidet wie ne Eins!

Liebe bekannte und unbekannte Blogleser, ich wünsche euch allen ein gutes neues Jahr!

Und als ersten Eintrag 2011 gibts ein Bild von der ersten Seife, die mit dem supergenialen Seifenschneider in absolut gleiche und gerade Stücke geschnitten wurde. Ich bin sowas von begeistert! :D




Die Seife an sich (noch ist sie namenslos, aber ich liebäugel schon mit dem einen oder anderen Namen *g*) ist mit Witches Brew von SP beduftet, das ähnlich wie Dragon's Blood riecht, aber für meine Nase etwas leichter und nicht so düster-schwer. Sehr lecker! Mit nem Riesenanteil an Aprikosenkernöl und unraffinierter Mangobutter sollte sie ein Pflegeschätzchen werden, aber das seh ich dann in ein paar Monaten, wenn sie gut ausgereift ist.

Jetzt muss ich meine nicht-mehr-ganz-so-Neujahrsseife vorbereiten. Sekt werden jetzt viele verarbeitet haben, bei mir werden die Champagnerreste verseift ;).

Kommentare:

  1. Was für eine tolle Seife! Die Zutaten lesen sich genial...
    Und der Seifenschneider, den Dein Papa für Dich gebaut hat, der ist wirklich der Hammer. So ein liebevolles Geschenk.

    Ein seifenreiches Jahr wünsche ich Dir von Herzen :-)

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. wunderbar!
    Deine Seife sieht einfach "lecker" aus, wie ein frisch geschnittenes Stück Sahnekuchen mit Zimt und Zucker Kruste und feinem Schokostreifen.
    Ich wünsche dir ein erfolgreiches Jahr 2011.
    Liebe Grüße Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Warum sehen Seifen eigentlich immer so aus als wenn mal sie essen könnte?? Mei die schaut himmlisch aus. Schade das der Duft nicht mitgereist ist im Netz. :0)
    Dir auch ein tolles neues Jahr und liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Ich dachte als Erstes auch an etwas leckeres zu Essen *hihi*

    Ließt sich wirklich superpflegend und ich bin gespannt, wie sie heißen wird.

    AntwortenLöschen
  5. Deine Seife sieht wieder zum Anbeißen aus, und der Schneider ist ein geniales Werkzeug, superklssse gemacht!

    Ein gutes neues Jahr und liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin gespannt, ob die Seife sich auch so dunkel verfärbt wie mit Dragonsblood-ich bitte um Bericht. Achso, ein Frohes und Gutes Jahr 2011 wünsch ich Dir, Deiner Familie und den Bloglesern.
    Liebe Grüße von Rügen
    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für eure Kommentare!

    Ja, das Ganze sieht mal wieder nach was zum Essen aus ;). Gut, dass bei mir alle immer erst an den Sachen riechen, bevor sie reinbeissen *fg*.

    @Anke, ich bin auch sehr gespannt, ob das PÖ verfärbt! Noch ist die Seife sehr frisch, aber in ein paar Wochen kann ich dazu mehr sagen :). Wäre ja zu schön, so einen Duft mal in nicht-brauner Seife zu versenken...

    AntwortenLöschen
  8. ich bin begeistert von dem Seifenschneider, aber noch mehr von Deiner wunder, wunderschönen Seife!

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Barbara,
    danke für die gutwn Wünsche. ja es war gaaanz toll. Ich sehe ja meine Verwandten nur gaaanz selten weil sie über 600 km weit weg wohnen.

    Nun zur Spendenaktion. Genaues weiß ich noch nicht ich habe jetzt mal die Organisation angemailt. Kann mir aber gut vorstellen daß sie beides gebrauchen können. Es gibt ja auch viele Arme in der Gegend dort wo keine Waschmaschine haben. Wobei wenn ich mir recht überlege hat mein Cousin und die dortige Misionsstation vielleicht auch keine bzw haben sie keinen Strom für die Maschine und müssen dann von Hand waschen.
    Wenn du mitmachen willst wäre das toll. Noch gibt es auch kein bestimmtes Datum bis wann ich jetzt sammle. vielleicht so bis Mitte des Jahres und dann eine Ladung schicken und dann wird wieder gesammelt.

    Und deine Seife sieht soooo toll aus und riechen tut sie bestimmt megagenial.

    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Der ist echt ganz toll!
    Da kannst du wirklich stolz drauf sein, und dein Dad auch!

    lg, Sabine

    AntwortenLöschen